Was sind die Nachteile von Ballerinas?

Erwin Tölle

"Der erste Nachteil ist: Es gibt nur so viele Stunden am Tag!" Es gibt auch das Problem, einen schönen Raum für deine Ballerina zu finden. Ich war eine Weile in einem schönen Hotel, aber die Besitzer mochten es nicht. In einem anderen Hotel gibt es einige wirklich schöne Zimmer, aber die Leute werden sagen, dass sie sich nicht für meine Ballerina interessieren. Ich verstehe das nicht, aber ich bin mir nicht sicher, was das nächste Problem ist. Und das ist durchaus beachtenswert, vergleicht man es mit Blaue Espadrilles. Es gibt einige Ballerinas, die mit der Ballerina für ihre Ballerina kommen, aber für mich ist das ein großes Problem.

Dieses Problem ist eines der häufigsten in unserer Community und wird oft durch die von Ihnen genannte Lösung gelöst: Die Ballerina muss mehr sein als eine gewöhnliche Hausfrau, sie muss eine besondere Persönlichkeit haben, die sie zu einer besonderen Person macht. So eine Person kann man in einem Hotel nicht finden. Ist es Ihrer Meinung nach notwendig, dass jede Ballerina in einem Ballerinenhotel ist? Ein Ballerina-Hotel sollte mehr als nur eine Ballerina haben: Es muss eine Art Sozialstruktur geben, einen Club, eine Party, ein Clubhaus, einen Ballsaal, einen Ballsaal, einen Ballsaalclub, eine Ballsaalgesellschaft, etc. Genau das unterscheidet dieses Produkt von weiteren Produkten wie Ascheplatz Fußballschuh. Mehr dazu in meinem Artikel über Ballerina Hotels. Eine Ballerina sollte nicht nur zum Tanzen, Tanzen, Tanzen und Tanzen da sein: Sie muss jemand sein, mit dem man andere Aktivitäten machen kann, wer weiß, was andere Leute tun? Aber natürlich gibt es einige Leute, die wie ich sind: Ich bin nicht die aktivste Ballerina in Europa. Ich bin keine All-in-One-Tänzerin. Manchmal werde ich so nervös, dass ich die Ballerina-Position einnehmen muss. Im Kontrast zu Mankell Gummistiefel kann es dabei auffällig effektiver sein. Manchmal fällt es mir schwer, in die richtige Stimmung zu kommen, in die richtige Position. Es ist wichtig, dass wir lernen, wie man sich entspannt und was es heißt, gut zu tanzen. Ich bin kein Lehrer, aber ich fühle mich sehr leidenschaftlich dabei. Ich liebe es zu tanzen und ich tue alles, was ich kann, um eine bessere Ballerina zu werden. Ich hoffe, Sie kommen auf die Seite und genießen meinen Blog! Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, diese zu stellen. Ich danke dir. Erwin

Dies ist ein faszinierender Blog über einen Mann namens Erwin Tölle. Das wird durchaus aufschlussreich sein, vergleicht man es mit Ballerinas Test. Er war Tanzpartner der berühmten Ballerina Lorna Degenova und Autor des erstaunlichen Buches "Tales of Ballerinas" (deutsch: "Klingen und Ballerina"). Er ist vor ein paar Monaten gestorben. Ich habe ein paar Fragen an Sie, Herr Tölle: Warum hast du ein Buch über Ballerinas geschrieben? Kam es von einem tiefen Gefühl der Empathie für die Arbeit dieser Menschen? Oder hast du nur gerne über Ballerinas gesprochen? Vielen Dank, Herr Tölle.

Erwin Tölle war ein deutscher Schriftsteller, der 1871 in Würzburg geboren wurde. Im Jahr 1890 trat er in die Deutsche Armee in Berlin ein. Während des Ersten Weltkriegs diente er als Leutnant in der Bundeswehr. Nach dem Krieg schrieb Tölle eine Reihe von Büchern, insbesondere über die Rolle der Frauen in der deutschen Gesellschaft. 1921 veröffentlichte er sein Buch "The Ballerina's Body" (Bertheer), in dem er schreibt: "Es genügt nicht, dass die Frauen im Ballerina-Raum etwas dünner sind, oder dass die Männer etwas größer sind, oder dass die Haare öfter vom Gesicht weggefegt werden". Das ist ein wichtiger Punkt im Buch.